Nominierte 2019

Mälzerei auf dem Bauernhof
Francoise und Joaquim Vez, Bavois (VD)

Die Familie Vez auf Bavois VD stellte vor wenigen Jahren den Betrieb um. Nebst der Munimast und dem Ackerbau ist das Mälzen ein weiteres Standbein. Sie haben einen in der Schweiz seltenen Betriebszweig etabliert.

Mehr zu diesem Projekt

 

Professionelle Produktion und Knacken von Walnüssen
Nussgesellschaft Wartau, Weite (SG)

Fünf Bauern im St. Galler Rheintal haben eine professionelle Walnuss-Produktion etabliert. Die Nüsse werden in der Region getrocknet, gelagert und geknackt. Die Nüsse werden unter anderem für Bündner Nusstorten verwendet. Somit bleibt die Wertschöpfung in der Region.

Mehr zu diesem Projekt

 

Pflanzenkohle – 4 Fliegen auf einen Streich
Familie Keiser, Neuheim (ZG)

Im Kanton Zug verarbeitet die Familie Keiser Baum- und Strauchschnitte von Bauernhöfen zu hochwertiger Pflanzenkohle. Das Endprodukt wird vor allem in der Tierfütterung, aber auch im Ackerbau eingesetzt. Durch die Speicherung von CO2 im Boden wird die Klimabilanz der Landwirtschaft verbessert.

Mehr zu diesem Projekt

 

Lokale Hofmilch direkt zu Konsumenten
Evelyne und Hansruedi Peter, Steffisburg (BE)

Um die Wertschöpfung bei der Milch zu erhöhen, geht die Familie Peter aus Steffisburg BE einen anderen Weg. Mit einem für die Schweiz neuartigen Selbstbedienungsautomat konnten sie sich einen lokalen Markt schaffen.

Mehr zu diesem Projekt